You are here: Home » Unsere Services » Rechtsanwalt für Ausländerrecht & Aufenthaltsrecht » Visum zur Arbeitsplatzsuche in Deutschland

Visum zur Arbeitsplatzsuche

Das Visum zur Arbeitsplatzsuche ermöglicht es Personen nach Deutschland zu reisen, um hier Arbeit zu suchen. Es wurde 2012 als Reaktion auf die steigende Attraktivität des deutschen Arbeitsmarkts für ausländische Arbeitnehmer eingeführt. Deutschland ist aufgrund seiner Lage im Herzen Europas, der starken Wirtschaftskraft, sowie dem Bildungssystem eines der beliebtesten Migrationsziele der Welt.

Dieser Beitrag bietet Ihnen einen Überblick über das Visum zur Arbeitsplatzsuche und beantwortet häufig gestellte Fragen zum Thema. Hierbei handelt es sich indes um eine Skizzierung der Materie, die keine umfassende Rechtsberatung ersetzen kann. Haben Sie nähere Fragen oder wünschen Sie konkrete Unterstützung, wenden Sie sich gerne direkt an unsere Kanzlei. Unsere Anwälte für deutsches Visum beraten in allen Fragen des deutschen Einwanderungsrechts.

Wenn es um Aufenthalt und Einwanderung geht, wenden Sie sich an Schlun & Elseven Rechtsanwälte

Als Full-Service-Anwaltskanzlei bietet Schlun & Elseven umfassende Unterstützung.

Für wen kommt ein Visum zur Arbeitsplatzsuche in Frage?

Das Visum für Arbeitssuchende ist für Personen bestimmt, die keine Staatsangehörigen eines EU-Staats sind (oder eines EFTA-Staats: Schweiz, Island und Norwegen) und in Deutschland eine Arbeitsstelle suchen. EU-Bürger bedürfen bei der Einreise nach Deutschland hingegen keines Visums. Zudem hat Deutschland mit einigen Ländern außerhalb der EU und des EFTA-Raums Abkommen über die Visumsfreiheit geschlossen, sodass ein Visum auch in diesen Fällen nicht erforderlich ist. Für Aufenthalte von maximal 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen ist dann kein Visum erforderlich. Solche Abkommen bestehen unter anderem zwischen Deutschland und den USA, Südkorea, Australien, Kanada und Neuseeland. Die vollständige Liste finden Sie auf unserer Website zum Schengen-Visum. Die visumsfreie Einreise bedeutet indes nicht, dass Sie beliebig lange in Deutschland bleiben dürfen. Es ist daher ratsam, so früh wie möglich mit der Arbeitsplatzsuche zu beginnen und eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen.


Welche Dokumente benötige ich, um ein Visum zur Arbeitsplatzsuche zu beantragen?

Die Beantragung eines Visums zur Arbeitsplatzsuche kann ein zeitaufwendiger und bürokratischer Prozess sein. Stellen Sie zunächst sicher, dass alle erforderlichen Dokumente vorliegen. Beachten Sie dabei, dass Sie diese im Original und in zweifacher Kopie einreichen müssen. Sie benötigen:

  • ein ausgefülltes Antragsformular
  • ein aktuelles biometrisches Foto
  • einen gültigen Reisepass, der innerhalb der letzten zehn Jahre ausgestellt wurde und auch noch nach Ablauf des Visums gültig ist
  • einen persönlichen Lebenslauf
    • akademischer und beruflicher Werdegang
    • Zeugnisse und Diplome
  • einen Nachweis über Ihren Hochschulabschluss
    • Ihre Qualifikation muss in Deutschland anerkannt oder mit einem deutschen Hochschulabschluss vergleichbar sein
  • ein Motivationsschreiben
    • Beschreibung der Arbeitsplatzsuche
  • einen Nachweis, dass der Lebensunterhalt für die gesamte Zeit des Aufenthalts gesichert ist
    • B. Kontoauszüge und Gehaltsabrechnungen der letzten drei Monate
    • beachten Sie, dass Sie während Ihres Aufenthalts keiner bezahlten Beschäftigung nachgehen dürfen
  • einen Nachweis über eine ausreichende Krankenversicherung für die Dauer Ihres Aufenthaltes
  • einen Nachweis, dass Sie für die Dauer Ihres Aufenthalts eine Unterkunft in Deutschland haben

Gibt es ein Vorstellungsgespräch im Rahmen der Visumsbeantragung?

Ja, wenn Sie ein Visum zur Arbeitsplatzsuche beantragen, wird in der Regel ein Vorstellungsgespräch geführt. Achten Sie darauf, dass Sie sich professionell präsentieren, pünktlichen erscheinen und schlüssige Gründe darlegen, warum und wie Sie in Deutschland eine Arbeitsstelle suchen möchten. Nehmen Sie Kopien der relevanten Dokumente mit, die Sie bereits im Rahmen Ihres Antrags eingereicht haben, sodass Sie auf diese verweisen können. Sehen Sie sich alle Unterlagen nochmal an, bevor das Gespräch durchgeführt wird, sodass Sie problemlos auf eventuelle Fragen antworten können. Gerne helfen unsere Rechtsanwälte Ihnen bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgesprächs!


Ist Arbeitserfahrung erforderlich, um ein Visum zur Arbeitsplatzsuche zu erhalten?

Während eine akademische Ausbildung zwingend ist, wird Berufserfahrung für die Gewährung des Visums zur Arbeitsplatzsuche nicht vorausgesetzt. Nichtsdestotrotz ist praktische Erfahrung bei der Arbeitssuche und der Bewerbung äußerst förderlich. Je beeindruckender ihr Lebenslauf ist, desto höher sind Ihre Chancen im deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Achten Sie auch darauf, dass Ihre Qualifikation in Deutschland anerkannt wird. Dies ist der Fall, wenn Ihr Bachelor- oder Masterabschluss einem deutschen Hochschulabschluss gleichwertig ist. Sind Sie sich nicht sicher ob dies zutrifft, hilft Ihnen die Datenbank anabin weiter.


Welche Deutschkenntnisse sind für das Visum zur Arbeitsplatzsuche erforderlich?

Um das Visum zur Arbeitsplatzsuche zu beantragen, müssen Sie keine Deutschkenntnisse nachweisen. Beachten Sie indessen, dass Sprachkenntnisse bei Ihrer Suche um eine Arbeitsstelle von wesentlicher Bedeutung sein können. Sie sollten der deutschen Sprache daher offen gegenüberstehen und dies auch im Motivationsschreiben, sowie im Bewerbungsgespräch kundtun. Neben der Relevanz für den deutschen Arbeitsmarkt sind Deutschkenntnisse auch im Lebensalltag von erheblichem Wert, um sich im neuen Lebensumfeld zurecht zu finden.


Wie lange ist das Visum zur Arbeitsplatzsuche gültig?

Das Visum zur Arbeitsplatzsuche ist sechs Monate gültig. Es wird also erwartet, dass Sie innerhalb dieses Zeitrahmens eine Arbeitsstelle gefunden haben. Haben Sie dies nicht erreicht, ist die Aussicht auf eine Verlängerung des Visums gering (mehr dazu im nächsten Abschnitt). Haben Sie hingegen einen Arbeitsplatz gefunden, müssen Sie dennoch eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, da das Visum kein Titel für einen längeren Aufenthalt in Deutschland ist.


Kann ich das Visum zur Arbeitsplatzsuche verlängern?

Während es grundsätzlich möglich ist, das Visum zur Arbeitsplatzsuche zu verlängern, wird einem solchen Antrag nur in seltenen Fällen stattgegeben. Nach gesetzgeberischer Erwartung reichen 6 Monate, um eine Arbeitsstelle zu finden. Danach muss eine Aufenthaltsgenehmigung (z.B. eine EU Blue Card) beantragt werden, um sich längerfristig in Deutschland niederzulassen.


Was sollte ich tun, wenn ich in Deutschland meine Erwerbstätigkeit beginne?

Sobald Sie eine feste Arbeitsstelle gefunden haben, sollten Sie mit der Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis beginnen. Da auch dieser Prozess viel Zeit und Mühe kostet, ist es wichtig rechtzeitig die notwendigen Schritte einzuleiten. Haben Sie den Antrag einmal eingereicht, dürfen Sie während der Dauer der Bearbeitung grundsätzlich in Deutschland bleiben. Es ist indes ratsam, mit der Antragstellung nicht bis kurz vor Ablauf Ihres Visums zu warten!


Kann ich ein Visum zur Arbeitsplatzsuche beantragen, wenn ich vorbestraft bin?

Grundsätzlich ist es auch dann möglich, nach Deutschland zu reisen und sich für einen kurzen Zeitraum hier aufzuhalten, wenn man vorbestraft ist. Einer Einreise stehen jedenfalls geringfügige Straftaten grundsätzlich nicht im Weg. Anders verhält es sich indes bei schweren Verbrechen, wie etwa Drogendelikten, die mit einer Haftstrafe sanktioniert wurden. Im Rahmen eines Antrags auf eine Aufenthaltserlaubnis wird das Vorstrafenregister hingegen stärker berücksichtigt. Häufig wird eine Vorstrafe als Versagungsgrund angeführt. Umso schwerer das Delikt ist, umso wahrscheinlicher ist dies der Fall. Bei weniger schwerwiegenden Vergehen ist es ratsam, rechtlichen Rat in Anspruch zu nehmen, um die Möglichkeiten im Einzelfall zu prüfen.

Schlun & Elseven Rechtsanwälte Logo

Praxisgruppe für Einwanderungsrecht

Rechtsanwalt Aykut Elseven

Aykut Elseven
Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Dr. Tim Schlun

Dr. Tim Schlun
Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Samir Muratovic

Samir Muratovic
Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Jens Schmidt

Jens Schmidt
Rechtsanwalt

Kontaktieren Sie unsere Praxisgruppe für Einwanderung

Sandra Zimmerling Lawyer

Sandra Zimmerling
Rechtsanwältin

Rechtsanwalt Daniel Schewior

Daniel Schewior
Rechtsanwalt

Abschira Kontny Rechtsanwalt

Abschira Kontny
Rechtsanwältin

Rechtsanwalt für Ausländerrecht in Deutschland: Nicole Eggert

Nicole Eggert
Rechtsanwältin

Rechtsvertretung im Ausländerrecht

Sich in Deutschland ein neues Leben aufzubauen kann äußerst belastend sein. Mit einem starken Partner an Ihrer Seite lässt sich dieser Prozess jedoch so angenehm wie möglich gestalten. Das Rechtsteam von Schlun & Elseven ist auf das Ausländerrecht spezialisiert und unterstützt Sie in jeder Hinsicht. Unsere Rechtsanwälte verfügen über hervorragende juristische Kenntnisse, sowie jahrelanger Erfahrung in ausländerrechtlichen Angelegenheiten. Sei es das Visum zur Arbeitsplatzsuche, die EU-Blue Card oder etwa die Intra-Corporate Transfer Card, bei uns sind Sie wohl aufgehoben.

Das internationale Anwaltsteam von Schlun & Elseven berät und vertritt Personen und Unternehmen in den folgenden Englisch und Deutsch. Rufen Sie uns einfach unter +49 221 93295960 an, senden Sie uns eine E-Mail an info@se-legal.de oder nutzen Sie unser Online-Formular. Gerne erläutern wir Ihnen im Rahmen einer ersten Einschätzung Ihre Chancen und Möglichkeiten auf ein Visum zur Arbeitsplatzsuche.


Kontaktieren Sie einen Anwalt für deutsches Einwanderungsrecht und bezüglich dem Visum zur Arbeitsplatzsuche

Bitte benutzen Sie das nebenstehende Formular, um Ihr Anliegen im deutschen Einwanderungsrecht zu erläutern. Nach Erhalt Ihrer Anfrage werden wir auf der Grundlage der gemachten Angaben eine kurze Vorabbewertung vornehmen und Ihnen einen Kostenvoranschlag unterbreiten. Sie können dann frei entscheiden, ob Sie unsere Anwälte in Fragen dem Visum zur Arbeitsplatzsuche beauftragen möchten.

Standorte


Bürozeiten

Mo. – Fr: 09:00 – 19:00
24h Kontakt:
0221 93295960
E-Mail:
info@se-legal.de

Termine nur nach telefonischer Absprache.

Rechtsanwalt in
Aachen

Schlun & Elseven
Rechtsanwälte PartG
Von-Coels-Str. 214
52080 Aachen
Tel: 0241 4757140