Bitcoin- und Kryptowährungsbetrug

Ihr Rechtsanwalt für Steuer- und Wirtschaftsstrafrecht

Bitcoin- und Kryptowährungsbetrug

Ihr Rechtsanwalt für Steuer- und Wirtschaftsstrafrecht

Seit seiner Einführung hat der Bitcoin einen unglaublichen Aufstieg erlebt und gilt heute als die bekannteste Form der Kryptowährung. Gleichzeitig hat die zunehmende Verwendung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen weltweit zu einem Anstieg krimineller Handlungen beigetragen. So ist es nicht ungewöhnlich, dass unerfahrene Anleger und Händler in solche Betrügereien verwickelt werden. Der dezentralisierte Charakter von Bitcoin und anderen Kryptowährungen macht es allerdings schwierig, im Falle eines Betruges Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

Um unseren Mandanten in einer solchen Situation die benötigte Unterstützung zu gewährleisten, bietet die Kanzlei Schlun & Elseven einen gleichermaßen kompetenten wie engagierten Rechtsbeistand an. Unsere Anwälte für Steuer– und Wirtschaftsstrafrecht verfügen über eine ausgezeichnete Expertise und langjährige Erfahrung, um Ihre Handlungsoptionen und Erfolgsaussichten zu beurteilen. Wir setzen uns für Sie ein, damit Ihre Interessen stets gewahrt bleiben.

You are here: Home » Unsere Services » Rechtsanwalt für Strafrecht » Bitcoin- und Kryptowährungsbetrug

Google Rating | Based on 419 Reviews

Unsere Dienstleistungen

Betrug, Geldwäscherei und Erpressung nach deutschem Recht

Bitcoin- und Kryptowährungsbetrug wird aus Gründen wie z.B. Erpressung und Geldwäsche begangen. Es gibt Sanktionen für Betrug und rechtliche Möglichkeiten für Opfer in Straf- und Zivilverfahren. Betrug wird in Deutschland in § 263 StGB definiert:

Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Bitcoin- und Kryptowährungsbetrug kann verschiedene Formen annehmen. Von Cold Calling durch Betrüger über potenzielle Anlegern, die sich auf Betrügereien einlassen, bis hin zu gefälschten Websites und gestohlenen digitalen Geldbörsen durch Hacking. Insbesondere Cold Calling durch angebliche “Trader” und Kryptowährungsexperten kann dazu führen, dass unerfahrene Anleger in einen Betrug verwickelt werden. Aufgrund der technologischen Entwicklungen und anderer Innovationen kann es sehr schwierig sein, den Betrügern einen Schritt voraus zu sein.

Opfer eines solchen Betrugs zu sein kann schnell zu einer schwierigen Situation führen, da in solche Betrügereien oftmals erhebliche Summen involviert sind. Unsere Anwälte unterstützen Sie bei der Schließung von Bankkonten, der Rückverfolgung Ihrer Gelder, der Suche nach dem Betrüger und bei der Darlegung der rechtlichen Möglichkeiten.

Geldwäsche– und Erpressungsdelikte sind oft mit Bitcoin- und anderen Kryptowährungsbetrügereien verbunden. Geldwäsche gilt gemäß § 261 StGB und Erpressung gemäß § 253 StGB als Straftat. Beide Verstöße können zu Geld- und Gefängnisstrafen für die Beteiligten führen.

Sollten Sie Opfer einer solches solchen Betrugsdelikts geworden sein oder einer solchen Tätigkeit beschuldigt werden und rechtlichen Rat benötigen, zögern Sie nicht, unsere Kanzlei zu kontaktieren. Wenn Sie Opfer solcher Vorgänge geworden sind, unterstützt unser Rechtsteam Sie bei der Identifizierung der Täter und informiert Sie über die erforderlichen Beweise in einem zivilrechtlichen Verfahren sowie das weitere Vorgehen.

Verteidigung bei Vorwürfen des Bitcoin- und Kryptowährungsbetrugs

Der Vorwurf des Bitcoin- und Kryptowährungsbetrugs kann schwerwiegend sein, und die Unterstützung eines erfahrenen Strafverteidigers erfordern. Aufgrund des Charakters von Bitcoin und Kryptowährungen können Betrugsvorwürfe erhoben werden, ohne dass die Parteien das zugehörige Gesetz vollständig verstehen.

Die frühzeitige Beauftragung eines Anwalts ist der sicherste Weg, um sich vor strafrechtlichen Sanktionen zu schützen. In enger Zusammenarbeit mit Ihnen entwickelt unser Strafrechtsteam eine geeignete Verteidigungsstrategie für Ihren Rechtsfall und bereitet Sie auf die rechtlichen Konsequenzen vor, die sich ergeben können. Unsere Anwälte sind erfahren in allen Fragen des deutschen Strafrechtssystems und werden Sie ruhig durch das Verfahren führen und Ihnen erläutern, was Sie zu erwarten haben.

Obwohl Bitcoin- und Kryptowährungsbetrug eine relativ moderne Entwicklung ist, gelten die Grundsätze des Betrugs- und Strafverfahrensrechts. Unsere Anwälte bereiten Sie auf Kreuzverhöre vor, beraten Sie, ob die Angelegenheit außergerichtlich geklärt werden kann, erarbeiten mit Ihnen die Verteidigungsstrategie und vertreten Sie während des gesamten Verfahrens. Als Berater für Bitcoin-Investitionen verfügen unsere Anwälte über das nötige Fachwissen, um die Art der mutmaßlichen Straftat und die Beweiskraft der Anklage zu beurteilen.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Aktivitäten, an denen Sie beteiligt sind, zu Anschuldigungen wegen Bitcoin- und Kryptowährungsbetrugs führen könnten, zögern Sie nicht, unser Rechtsteam zu kontaktieren.

Unsere Anwälte werden Ihnen einen detaillierten Überblick darüber geben, welche Aktivitäten nach deutschem Recht als legal und illegal gelten. Sie sollten jedoch schnell handeln, da Anschuldigungen dieser Art Ihrer Glaubwürdigkeit schaden können. Es kann auch finanziell vorteilhaft und zeitsparend sein, zu verhindern, dass die Angelegenheit vor Gericht landet.

Betrugsprävention

Bei Schlun & Elseven können Sie sicher sein, dass Sie von Experten auf dem Gebiet des deutschen Strafrechts beraten werden. Wenn Sie glauben, in einen Bitcoin- oder Kryptowährungsbetrug verwickelt zu sein, wenden Sie sich an unser Anwaltsteam, um fachkundigen Rat zu erhalten.

Unsere Anwälte beraten Mandanten bei Investitionen in Bitcoin und andere Kryptowährungen und prüfen für Sie, ob möglicherweise ein Betrug vorliegt. Angesichts der technologischen Entwicklungen kann es komplizierter sein einen Betrug zu erkennen als es zunächst scheint. Betrüger geben sich oft als seriöse Händler oder Experten aus.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Betrüger eine glaubwürdige Website oder andere Referenzen angeben, und auch Identitätsdiebstahl kann ihnen den Anschein eines zuverlässigen Händlers verleihen. Anhand der richtigen Sorgfaltspflicht, Analyse und Untersuchung informieren unsere Anwälte Sie jedoch über die zu beachtenden Aspekte und stellen sicher, dass Sie dies vermeiden.

Wenn Sie Opfer eines Bitcoin- oder Kryptowährungsbetrugs geworden sind, beraten unsere Anwälte Sie über das weitere rechtliche Vorgehen. Unser Team erarbeitet die bestmöglichen Optionen, um Ihre verlorenen Investitionen wiederzuerlangen, berät Sie über das deutsche Rechtssystem und stellt sicher, dass Sie sich Ihrer Rechte nach deutschem Recht bewusst sind.

Steuerrechtliche Aspekte bei Kryptowährungen

Obwohl Bitcoin nach deutschem Recht nicht als Währung definiert ist, wird er von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Rechnungseinheit eingestuft. Der Bitcoin wird daher für steuerliche Zwecke als Vermögenswert angesehen. Nach dieser Definition unterliegt Bitcoin einer ähnlichen Steuerregelung wie andere hochwertige Vermögenswerte. Wenn Sie Einkünfte aus dem Verkauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen erzielen, müssen Sie sicherstellen, dass diese in Ihrer Steuererklärung angegeben werden. Darüber hinaus sind auch Transaktionen wie der Tausch von Kryptowährungen gegen Waren und Dienstleistungen sowie gegen andere Kryptowährungen steuerpflichtig.

Schlun & Elseven Rechtsanwälte Logo

Praxisgruppe für Strafrecht