You are here: Home » Unsere Services » Rechtsanwalt für Familienrecht » Anwälte für Kindesentführung in Deutschland

Anwälte für Kindesentführung in Deutschland

Mit der zunehmenden Vernetzung der Welt wächst auch die Zahl der Ehen und des Zusammenlebens von Partnern verschiedener Nationalitäten. Dies ist die logische Konsequenz davon, dass sich Menschen vermehrt für Arbeit oder Studium im Ausland niederlassen. Das hat wiederum dazu geführt, dass auch mehr Kinder in multinationalen Partnerschaften geboren werden. Als Nebeneffekt treten im Fall von Trennungen vermehrt Streitigkeiten zwischen den Partnern über das Sorgerecht für ihre Kinder auf. Da die Partner verschiedene nationale Hintergründe haben, denen unterschiedliche rechtliche Regelungen zugrunde liegen, kann es zu großen Schwierigkeiten bei gewünschten Sorgerechtsvereinbarungen kommen. Einige entstandene Rechtsstreitigkeiten haben in der Vergangenheit wiederum zu internationalen Kindesentführungen geführt.

Ein Fall von internationaler Kindesentführung stellt eine hochemotionale und belastende Situation sowohl für die betroffenen Eltern, als auch das betroffene Kind dar. Nicht selten ist das Kind infolge der Entführung traumatisiert.

Die Anwälte von Schlun & Elseven stehen Ihnen in solchen Fällen mit ihrer Expertise zur Seite. Als multidisziplinäre Kanzlei bringen unseren Rechtsanwälte für Familienrecht auch ihr Wissen im Einwanderungs- und Ausländerrecht mit ein. Dies stellt sicher, dass unsere Mandanten umfassend beraten werden. Auch strafrechtlicher Beratungsbedarf kann sich ergeben und wird durch unseren Rechtsanwalt für Strafrecht und ehemaliger Staatsanwalt Philipp Busse abgedeckt.  Wenn Sie einen persönlicheren Service wünschen, wenden Sie sich bitte direkt unter den unten angegebenen Kontaktdaten an uns.

Unsere Anwälte stehen Ihnen in Fällen internationaler Kindesentführung zur Seite.

Schlun & Elseven bieten Ihnen und Ihrer Familie umfassenden Rechtsbeistand.

Internationale Kindesentführung: Die Haager Konvention

Wenn es um Fälle internationaler Kindesentführung geht, leitet sich die zentrale Quelle für die internationale Regelung dieses Rechtsgebiets aus dem Haager Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung ab. Deutschland ist Mitglied der Haager Konvention, ebenso wie über achtzig andere Länder. Zu den weiteren Mitgliedern gehören insbesondere alle Mitglieder der EU, aber auch die USA, Russland und China. Zentrales Ziel der Haager Konvention ist die rasche Rückführung von Kindern, die aus einem Vertragsstaat verbracht wurden. Dabei wird betont, dass hinsichtlich der Regelung des Sorgerechts die jeweiligen rechtlichen Parameter der Vertragsstaaten zu respektieren sind.

Folgende Punkte sind bei der Haager Konvention zu berücksichtigen:

  • Sie betrifft nur Kinder unter 16 Jahren,
  • jeder Staat hat eine zentrale Behörde für Fragen im Zusammenhang mit internationalen Kindesentführungen. In Deutschland ist diese zentrale Behörde das Bundesamt der Justiz in Bonn,,
  • die zentralen Behörden der betroffenen Staaten arbeiten zusammen, um eine faire und gerechte Lösung der Fälle zu gewährleisten,
  • der Antrag kann vom Antragsteller bei der zentralen Behörde jedes beliebigen Vertragsstaates der Haager Konvention gestellt werden,
  • die Erfolgsaussichten können beeinträchtigt sein, wenn zu viel Zeit verstrichen ist und diese Verzögerung dazu geführt hat, dass sich das Kind in seiner neuen Umgebung eingelebt hat.

Für weitere Informationen über die zentrale Behörde in Deutschland finden Sie hier einen Link zum Bundesamt der Justiz.

Artikel 19 der Haager Konvention legt fest, dass sich ein Fall von internationaler Kindesentführung nicht mit der Frage befasst, wer das Sorgerecht für das Kind haben soll. Wenn die Parteien den aktuellen Stand des Sorgerechts anfechten wollen, muss dies in einem gesonderten Rechtsstreit erfolgen. Für weitere Informationen zum Umgangs- und Sorgerecht konsultieren Sie bitte unsere Seite zu diesem Thema oder wenden Sie sich direkt an unser Rechtsteam. Mit anderen Worten: In Fällen betreffend internationale Kindesentführungen wird über die Frage entschieden, wer zum entscheidenden Zeitpunkt das Sorgerecht hatte, und nicht darüber, wer das Sorgerecht für das Kind “haben sollte”. Dies ist zu bedenken, wenn Sie eine Klage in Betracht ziehen, die die Rückführung eines Kindes aus einem anderen Land beinhaltet.

Ein weiteres wichtiges Gesetz: Brüssel II a-Verordnung

In Fällen, die EU-Mitgliedsstaaten betreffen, hat es weitere rechtliche Entwicklungen in Form der Brüssel II a-Verordnung gegeben. Diese Verordnung stellt sicher, dass alle Mitgliedsstaaten rechtlich auf der gleichen Seite stehen, wenn es um Fälle internationaler Kindesentführung geht. So sieht die Verordnung beispielsweise vor, dass Entscheidungen in diesem Bereich von den Gerichten der Mitgliedsstaaten einheitlich anerkannt werden, es sei denn, es liegen triftige Gründe vor, die dagegen sprechen.

Im Wesentlichen stärkt die Verordnung einen Großteil der Regelungen der Haager Konvention und bekräftigt die Forderung, dass die Fälle schnell gelöst werden müssen, um sicherzustellen, dass das Kind unverzüglich zurückgebracht wird. Die Verordnung besagt ferner, dass das gerichtliche Verfahren des Falles dem des betreffenden Mitgliedstaates folgt. In diesem Sinne ist es vorteilhaft, Rechtshilfe von der betreffenden Gerichtsbarkeit in Anspruch zu nehmen. Wenn Ihre Situation also Deutschland betrifft, wenden Sie sich bitte direkt an unser Büro!

Fälle, die Länder außerhalb der Haager Konvention betreffen

Während Fälle, die Deutschland und EU-Staaten sowie Länder der Haager Konvention betreffen, relativ einfach sein können, gibt es bei Fällen, die andere Länder betreffen, regelmäßig größere Schwierigkeiten. Die Lage ist weitaus komplizierter, wenn ein Kind aus Deutschland in ein Land gebracht wurde, das nicht Teil der Haager Konvention ist (z.B. Nigeria oder Afghanistan). In diesem Fall wird dringend empfohlen, einen Rechtsbeistand in Anspruch zu nehmen, da dieser Ihnen bei der Ausarbeitung des geeigneten Vorgehens behilflich sein kann. Ein zuverlässiger und kompetenter Rechtsbeistand, auf den man sich verlassen kann, kann hier einen großen Unterschied machen. Dadurch kann insbesondere geklärt werden, wer für den Antrag auf Rückführung des Kindes zuständig ist und wie das Problem insgesamt angegangen und gelöst werden kann. Dabei ist zu bedenken, dass das Recht und die Kultur der Länder völlig anders sein können als die Vorstellungen, auf denen das deutsche Recht basiert. Die Inanspruchnahme von Hilfe stellt jedoch sicher, dass Sie diese Herausforderungen nicht allein bewältigen müssen.


Rechtsprechung zu Fällen internationaler Kindesentführung

Sollten Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen, werden unsere Anwälte Sie sowohl vor Gericht als auch außerhalb des Gerichts vertreten. Wir sind uns bewusst, dass in solchen Fällen eine Lösung außerhalb des Gerichtssaals für alle Beteiligten häufig die beste Lösung darstellt. Falls Sie eine außergerichtliche Lösung wünschen, werden wir uns bemühen, dies für Sie zu erreichen. Sollte es zu einem gerichtlichen Verfahren kommen, ist es hilfreich, sich mit Präzedenzfällen auf diesem speziellen Gebiet auseinanderzusetzen.

Beispielsweise wurde in einer kürzlich ergangenen Entscheidung des Oberlandesgerichts Celle Klage im Zusammenhang mit einer Entführung aus den USA nach Deutschland erhoben (Aktenzeichen: 18 UF 171/11). In diesem Rechtsstreit brachte die Mutter das Kind zunächst absprachegemäß nach Deutschland. Die Mutter war deutsch-amerikanische Staatsbürgerin, während der Vater amerikanischer Staatsbürger war. Der Aufenthalt des Kindes in Deutschland war mit dem Vater für einen Zeitraum vom Sommer 2010 bis Anfang des Jahres 2012 vereinbart worden. Die Mutter kehrte jedoch nach Ablauf dieser Frist nicht mit dem Kind in die USA zurück. Als deutsch-amerikanische Staatsbürgerin wollte sie mit dem Kind in Deutschland bleiben und argumentierte, dass das Kind sich nun in Deutschland eingelebt habe. Das Gericht folgte diesem Argument als Rechtfertigung für die Verletzung der Vereinbarung jedoch nicht.

Die Mutter des Kindes argumentierte weiter, dass die Entscheidung, dass das Kind in die USA zurückkehren sollte, bedeuten würde, dass sie von ihrer Mutter getrennt würde. Auch dieses Argument wurde vom Gericht zurückgewiesen. Das Gericht führte aus, dass die Mutter nicht daran gehindert sei, mit dem Kind in die USA zurückzukehren. Das Kind wurde letztendlich in die USA zurückgebracht. Der Sprecher des Gerichts, Dr. Götz Wettich, erklärte, dass die Rechte des Vaters “genau die gleichen seien wie die der Mutter” und dass es “eine Form der Selbstjustiz” sei, wenn man eine solche Kindesentführung zulasse.

Schlun & Elseven Rechtsanwälte Logo

Praxisgruppe für Familienrecht

Internationale Familienrechtsfälle: Dr. Tim Schlun

Dr. Tim Schlun
Internationale Familienrechtsfälle

Abschira Kontny - Rechtsanwältin

Abschira Kontny
Rechtsanwältin

Rechtsanwältin: Maria Ivanova

Maria Ivanova
Rechtsanwältin

Kontaktieren Sie unsere Praxisgruppe für Familienrecht

Deutsche Anwälte auf dem Gebiet der internationalen Kindesentführung

Unser Familienrechtsteam verfügen über umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Familienrechts. Diese Seite bietet Kontext und einen grundlegenden Überblick zur internationalen Kindesentführung. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Auf diese Weise können unsere Anwälte Ihnen den Rat, die Unterstützung und die Beratung geben, die Sie benötigen, wenn es darum geht die rechtlichen Fragestellungen Ihrer persönlichen Situation zu lösen. Unsere Anwälte stehen Ihnen mit Büros in Köln, Düsseldorf und Aachen sowie Konferenzräumen in Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Stuttgart zur Verfügung.

Unsere Anwälte bieten umfassende Unterstützung bei der verständlichen Vermittlung komplizierter rechtlicher Sachverhalte und der hervorragenden Betreuung innerhalb und außerhalb der Gerichte. Wenn Sie Unterstützung im Bereich der internationalen Kindesentführung oder im Familienrecht im Allgemeinen suchen, wenden Sie sich an Schlun & Elseven.

Jetzt Rechtsanwalt für Kindesentführung in Deutschland kontaktieren

Nutzen Sie das nachstehende Formular, um uns Ihr Anliegen im Kindesentführung in Deutschland zu schildern. Nach Erhalt Ihrer Anfrage werden wir Ihnen anhand des geschilderten Sachverhaltes eine kurze Ersteinschätzung abgeben und ein Kostenangebot zukommen lassen. Anschließend können Sie entscheiden, ob Sie uns den Auftrag erteilen möchten.

Standorte


Bürozeiten

Mo. – Fr: 09:00 – 19:00
24h Kontakt:
0221 93295960
E-Mail:
info@se-legal.de

Termine nur nach telefonischer Absprache.

Rechtsanwalt in
Aachen

Schlun & Elseven
Rechtsanwälte PartG
Von-Coels-Str. 214
52080 Aachen
Tel: 0241 4757140
Fax: 0241 47571469

Rechtsanwalt in
Köln

Schlun & Elseven
Rechtsanwälte PartG
Kyffhäuserstr. 45
50674 Köln
Tel: 0221 93295960
Fax: 0221 932959669

Rechtsanwalt in
Düsseldorf

Schlun & Elseven
Rechtsanwälte PartG
Düsseldorfer Str. 70
40545  Düsseldorf
Tel: 0211 882 84196
Fax: 0221 932959669

Konferenzräume

München 80339
Theresienhöhe 28

Hamburg 20354
Neuer Wall 63

Berlin 10785
Potsdamer Platz 10

Stuttgart 70174
Friedrichstraße 15

Frankfurt 60314
Hanauer Landstrasse 291 B